archiv


2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004

 



4. Haydauer Filmtage - 16.08. - 17.08.2007


Die 4. Haydauer Filmtage widmen sich wieder ausschließlich aktuellen Produktionen der Kunsthochschule Kassel. In der Klosterscheune Altmorschen (ehemalige hr-Traumtänzerbühne ) präsentiert der Kulturring im Förderverein Kloster Haydau in Verbindung mit Studierenden der Filmklasse und der Trickfilmklasse ein sowohl unterhaltsames wie auch künstlerisch anspruchsvolles Programm. Dieses wird zum ersten Mal mit Mitteln der Hessischen Filmförderung gefördert.


Donnerstag 16.08.07 um 20.00 Uhr

Kurz und Knapp:
Eine Mischung aus kurzen und kürzesten Trick-, Dokumentar- und Spielfilmen, unter anderem:
Georg wächst (Computeranimation von Martin Schmidt)
Weiß (Computeranimation von Florian Grolig)
Eloise (Computeranimation von Helene Tragesser)
Lunarplexus ( Dokumentarfilm von Moritz Becherer, Matthias Krumrey)
Hotte und Frodo (Dokumentarfilm von Nico Sommer, Tobias Böhm),
Dr. Japan (Dokumentarfilm von Nico Sommer)
Film Noir ( live vertont von Simon Binnenmarsch)
Die Documentaformel ( Jonas Ungar)
Herkules (Jonas Ungar)
Die unsagbar traurige, aber dennoch nicht hoffnungslose Geschichte des kleinen Kwarz, des einzigen Überlebenden seiner Art (Verschiedene Tricktechniken, Abschlussfilm von Sana Schönle)






Freitag 17.08.07 um 20.00 Uhr
(Mehrere kurze Vorfilme)
Abschlussfilm Marla von Marta Malowanczyk ( Vorpremiere)

Zum Inhalt:
Durch einen Steinwurf gegen ihren Kopf lernt die kleine Marla schon früh, dass das andere Geschlecht sehr verletzend sein kann. Als sie viele Jahre später auf Robert trifft und sich in ihn verliebt, ahnt sie noch nicht, dass er der Steinewerfer aus ihrer Kindheit ist. (58 Minuten)

Marla ist aktuell für folgende Preise nominiert:
First Steps Awards 2007 für Absolventenfilme
Deutscher Kurzfilmpreis
Die Programme haben jeweils eine Länge von ca 90 Minuten. Änderungen vorbehalten.




HNA - Melsunger Allgemeine











Heimat Nachrichten









Kino Sommer Hessen